Bio Allrounder -classic-

Der leichtzügige Feingrubber

  • Konzept

    Als Bio-Allrounder bezeichnen wir unseren Allrounder -classic-, wenn dieser ohne Walze, dafür aber mit zweireihigem Nachstriegel ausgerüstet wird. Mit einigen Modifikationen lässt sich der Allrounder -classic- zu einem perfekten Bio-Grubber umrüsten, der in der mechanischen Unkrautbekämpfung Maßstäbe setzt. Sein Haupteinsatzgebiet findet der Bio- Allrounder in der ökologischen Landwirtschaft. Konventionell wirtschaftende Betriebe nutzen die Maschine oftmals in Teilbereichen, um chemische Unkrautbekämpfung zu reduzieren oder zu ersetzen. Um die Arbeitstiefe exakt einhalten zu können, wird der Bio-Allrounder mit vier großen Stützrädern ausgestattet, die hinter der letzten Zinkenreihe angebracht sind. Hinter den Rädern befindet sich noch ein Herkuleszinken, die in die Tiefeneinstellung mit eingebunden sind. So kann die Maschine auch sehr flach arbeiten.
    Das Hauptaugenmerk liegt beim Bio-Allrounder natürlich auf der ganzflächigen Bearbeitung und dem akkuraten Herausarbeiten der Unkräuter. Die robusten Herkuleszinken sind auf insgesamt 4 Reihen montiert und haben einen Strichabstand von 15 cm. Mit 22 cm breiten Gänsefußscharen bestückt, erreicht die Maschine einen gesicherten Abschnitt der Pflanzen über die komplette Arbeitsbreite. Jetzt ist es wichtig, dass die Pflanzen von anhaftender Erde im Wurzelbereich befreit und dass die Pflanzenreste dann zum Vertrocknen an die Oberfläche gezogen werden. Hier spielt der Doppelstriegel die Hauptrolle. Er kämmt die Pflanzenreste aus dem Boden und hinterlässt sie an der Oberfläche. Besonders komfortabel: Der Doppelstriegel ist hydraulisch einstellbar und kann stufenlos in seiner Aggressivität verändert werden. Auch bei Änderung der Arbeitstiefe, hält der Nachstriegel konstant die eingestellte Aggressivität.

  • Ausstattung

    Hoher Rahmendurchgang

    Oftmals wird der Bio-Allrounder auf Flächen mit viel Bewuchs eingesetzt. Damit die Einsatzsicherheit nicht gefährdet wird, haben unsere Spezialisten einen robusten und clever konzipierten Grundrahmenentwickelt. Mit 60 cm Höhe bleibt unter dem Rahmen genügend Platz für viel organische Masse.

    Gänsefußschare

    Die robusten, auf vier Reihen verteilten Herkuleszinken, können mit 220 mm breiten Gänsefußscharen bestückt werden. Bei einem Strichabstand von 15 cm erreicht die Maschine dann einen gesicherten Abschnitt über die komplette Arbeitsbreite. Idealerweise werden Hartmetallschare eingesetzt, dann verringert sich die Schnittbreite auch bei eintretendem Verschleiß nur unwesentlich.

    Doppelstriegel

    Der Doppelstriegel ist hydraulisch einstellbar, so kann die Aggressivität auch während der Arbeit stufenlos angepasst werden. Die 13 mm starken Striegelzinken kämmen die Pflanzenreste zuverlässig zum Vertrocknen an die Oberfläche. Zur Orientierung wird die aktuelle Einstellung, aus der Fahrerkabine gut sichtbar, auf einer Skala angezeigt. Auch bei Änderung der Arbeitstiefe, hält der Doppelstriegel konstant die eingestellte Aggressivität. 

    Frontstützräder

    Eine exakte, parallele Tiefenführung des Grubbers wird durch die optionalen Frontstützräder gewährleistet. Sie sorgen für eine optimale Anpassung an alle Bodenunebenheiten. 

  • Technische Daten

    Technische Daten Bio Allrounder -classic-

     Allrounder 400Allrounder 530Allrounder 600
    Arbeitsbreite4,05 m5,25 m5,85 m
    Transportbreite2,80 m2,80 m2,80 m
    Anzahl Zinken273539
    Strichabstand15 cm15 cm15 cm
    Rahmenhöhe60 cm60 cm60 cm
    Gewicht (je nach Ausrüstung)2.000 kg2.300 kg2.450 kg
    Zugkraftbedarf ab100 PS120 PS140 PS

Download-Center

alle Downloads