Landmaschinenfabrik Köckerling - Tradition seit 1955!

Das industrielle Familienunternehmen wurde im Jahre 1955 von dem Kaufmann Heinrich und dem Ingenieur Friedrich Köckerling im ostwestfälischen Verl gegründet. Schon früher betrieb die Familie Köckerling im Nachbarort seit mehreren Generationen eine Schmiede mit Landmaschinen- und Gerätehandel. Hier wurden bereits spezielle Geräte für die Bodenbearbeitung handwerklich hergestellt.

Durch die Firmengründung vor über 60 Jahren wurde der Grundstein für die industrielle Fertigung von Bodenbearbeitungsmaschinen gelegt. Wurden anfänglich noch Saatbettkombinationen und Hackmaschinen gebaut, so wurde sich in den letzten 25 Jahren auf die Entwicklung und Fertigung von Maschinen zur pfluglosen Bodenbearbeitung spezialisiert.

Seit jeher liegt jedoch der Erfolg der Arbeit in der Nähe zur Praxis und in dem ständigen Dialog mit den Landwirten. Handwerkliche Tradition, jahrzehntelange Erfahrung iin der Bodenbearbeitung und der Mut zu neuen Lösungsansätzen stellen eine gute Basis für die Zukunft dar.